KDK - ein ganzer Ort als Denkmal?

KDK Plakat

Wie sah Velden früher aus und wie soll es in Zukunft aussehen? Mit exakt diesen Fragen beschäftigt sich das KDK (Kommunales Denkmalkonzept).

 

Besonders am KDK ist, dass alle Denkmäler im Ort betrachtet werden und so ein Gesamtkonzept entsteht. Dazu wurden während der letzten eineinhalb Jahre die Häuser im Ortskern genau unter die Lupe genommen und ihre historische Bedeutung herausgearbeitet. Die ersten Ergebnisse wurden dem Stadtrat und interessierten Bürgerinnen und Bürgern bereits in einer Onlineveranstaltung vorgestellt.

 

In Präsenz werden diese Untersuchungen ab Mitte Juni an jedem Samstag und Sonntag von 10 Uhr bis 18 Uhr im Erdgeschoss des Veldener Pflegschlosses ausgestellt werden.

 

Zur Eröffnung am 18.06.2022 gibt es um 14 Uhr eine Stadtführung mit Frau Conn vom Architekturbüro Conn & Giersch, welche mit der Erstellung des KDKs betraut sind. Um 16 Uhr folgt dann noch ein themenbezogener Vortrag am Pflegschloss.

 

Diese Ausstellung läutet die nächste Phase des KDKs ein, bei welcher die Bevölkerung mit eingebunden werden soll, um zukunftsweisende Projekte umzusetzen, die zu dem Ort und seiner Geschichte passen.

 

Die Gesamtbevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen. Eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig.

 

Fotodokumentation

 

Uraufanahmeplan

 

Sozialtopografie